Logo

Über Uns

Die Zeiten haben sich geändert: Von 1950 bis 1959 verlieh Franz Suermann noch ein selbstgebautes Großraumzelt. Seitdem ist er in Ense und Umgebung als zuverlässiger Bierverleger bekannt. Das neue Lager "Zur Lanne 5" entstand im Jahre 1989.

Wie ein roter Faden zieht sich der Handel mit dem kühlen Gerstensaft, des Deutschen liebsten Getränk, durch die Generationen der Suermanns aus Volbringen. Bereits im Jahr 1896 baute Urgroßvater Franz Bernhard eine der ersten Wirtschaften im Bereich der heutigen Gemeinde Ense.

Etwa 25 Jahre später wurde erstmalig Dortmunder Aktienbräu in der nun von den Eltern geführten Gastwirtschaft gezapft.

Den Einstieg in sein Leben als Jungunternehmer wagte Franz Suermann jedoch noch zusammen mit seinem Bruder Theo. Ein Zeltverleih brachte von 1950 an Aufträge bis ins Ruhrgebiet hinein. Zum Maifeiertag auf der Gänseföhde in Werl wurde Premiere gefeiert, waren alle 1.050 Sitzplätze in dem 1.100 Quadratmeter umfassenden Zelt besetzt.

1959 begründete Franz Suermann im Alleingang seinen Bierverlag. Bereits zum übernächsten Jahreswechsel entschloss sich der Geschäftsmann, Direktabnehmer der DAB und später auch der Warsteiner Brauerei zu werden. Von diesem Zeitpunkt an existierte der heute überall, in Ense bekannte Bier-Fachgroßhandel.

Lange Jahre lagerte Suermann seine Getränke in einem kleinen isolierten Raum in der Oberenser Schützenhalle. Bis 1989 expandierte das Unternehmen kontinuierlich, dass ein Hallenbau notwendig wurde, den man an der Volbringer Ortsdurchgangsstraße "Zur Lanne 5" realisierte. Auch diese Halle wurde nach weiteren 20 Jahren zu klein so dass, im Mai 2011 die neue Lagerhalle zum Dahlhoff 6 mit einem zünftigen "Tag der offenen Tür" eingeweiht wurde.

Bei dem zukunftsorientierten Betrieb können neun Getränkewagen und sieben Kühlwagen gemietet werden. Ebenso stehen mehrere tausend Gläser, zwanzig Zapfanlagen und zahlreiche weitere Utensilien zur Gestaltung von Festlichkeiten zur Verfügung. Außerdem stellt Suermann auf Wunsch Stehtische, Theken, Kühltruhen und Sonnenschirme zur Verfügung. Geliefert werden die Getränke selbstverständlich auf Kommission.

Seit dem 1. Januar 1994 ist der Getränkehandel eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die den Namen "Franz Suermann GmbH" führt. Alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer ist seit dem 1. Januar 1997 Elmar Suermann, dem sein Vater Theo noch stets mit Rat und Tat zur Seite steht.

Sechs Mitarbeiter sorgen dafür, dass die Bestellungen auch termingerecht geliefert werden. Natürlich können Getränke auch direkt in Volbringen gekauft werden, es besteht sogar ein kleines Ladenlokal, in dem der Kunde aus einem breiten Angebot von Spirituosen wählen kann.



Impressum